Heute ist…

…der „internationale Tag des Kinderbuches“  – oder auch der „W-Tag“ (folgenden Text lesen und verstehen;))

und diesen Anlass möchte ich nutzen, um mit euch meine Lieblingsbücher zu teilen:

Meine Kindheit über (und auch lange Zeit danach) begleitete mich „Willi Wiberg“

williwibergauf meinen Gedankenreisen. Ich mochte seine ruhige Art, seine teils langweiligen Abenteuer und sein Meistern von Alltagssituationen mit seinem tapsig-zerstreuten Vater, seine Fantasie und seine Angst vor Monstern.  So gerne hätte ich Willi in meiner Kindheit als Nachbarskind zum Freund gehabt.

Willi sorgte dafür, dass ich noch lange Zeit mit meinem Stadtbüchereiausweis die Bilderbuchecke besuchte.

Lieber Willi! (einige LeserInnen werden jetzt grinsen, wenn ich schon mal mit ihnen „Willi mag“ gespielt habe ;))

ich weiss, dass es Dir gut geht. Ich bin mittlerweile erwachsen geworden und beneide Dich darum, dass Du noch immer Kind sein darfst. Grüss Deinen Vater von mir – es ist sicherlich nicht immer ganz einfach mit ihm – Deine Freundin Ö!

Ein weiterer immerwährender Begleiter meiner Kindheit waren „Guckbücher“ auch „Wimmelbücher“ genannt. Die gibt es zu 100millionen verschiedenen Themen und Anlässen. Meine Lieblingswimmelbücher waren die von Walter (Wo ist Walter?):

wo-ist-walter

In einer Reihe von unruhig-kribbeligen, fröhlichen, farbenfrohen Szenarienlandschaften musste man nach Walter suchen, der trug ein gestreiftes Shirt und verlor zu allem Übel ab und zu einige persönliche Dinge, die man dann natürlich auch noch suchen musste.

Und auf der Suche nach Walter entdeckte man viele interessante andere Dinge.

An Walter muss es wohl liegen, weshalb ich heute „Akkumulationen“ sehr mag (meine Fotos könnt ihr auf Flickr sehen).

Lieber Walter!

Ich habe gehört, Du hättest mittlerweile Angst vor Menschenmengen, was ich Dir nicht verübeln kann. Du hättest Dich zurückgezogen und lebtest jetzt auf einer einsamen Waldhütte in der Nähe der Vorstadt, wo Willi mit seinem Vater wohnt. Ich informiere Willi mal, dass sie Dich besuchen können, da kannst Du mit bunten Erinnerungen seinem Papa ein wenig aus der Depression helfen. Da Du ein wenig zugenommen hast, empfehle ich, künftig keine horizontal gestreiften Shirts anzuziehen. Rot-Weiss in der Vertikalen macht sich sicher auch gut?!

viele Grüsse Deine Ö – ps. falls Du Deine Agora- und Klaustrophobie überwunden hast, es gibt mittlerweile GPS…damit kannst Du Dich immer orten und wir können Dich leichter finden.

Anscheinend fangen alle meine Lieblingsfiguren mit W an und vielleicht haben sogar die nun folgenden Personen auch eien Namen mit W…. „W“er „W“eiss 🙂

Zu meinen Lieblingsfiguren zählten auch „Vater und Sohn“:vaterundsohngrafik1

Jeden Monat holte ich mir die Kinderzeitschrift der Apotheke, da war nämlich immer eine Folge abgedruckt. Irgendwann gab es die Reihen zu meiner grossen Freude auch in der Bibliothek und ich ergatterte eine Ausgabe mal auf dem Flohmarkt 😀

einfach nur toll! Eure Geschichten, Abenteuer, euer Verhältnis zu- und Umgang miteinander.

Lieber Vater,

ich vermute mal, Dir geht es gut. Es würde Dir noch viel besser gehen, wenn Du endlich aufhören würdest, zu rauchen! Ein wenig Sport würde Dir auch nicht schaden. Mein Vater, der einen ähnlich kugeligen Bauch hat freut sich auf das schöne Wetter, jetzt kann er endlich im Garten seine überflüssigen Pfunde in schöne Beete umwandeln. Pass mir gut auf Deinen Sohn auf…

die Ö.

Lieber Sohn,

geh endlich zum Friseur 🙂

und ungenannt möchte ich nicht lassen: Tony Ross und seine bezaubernde Josephine (damit hier nicht nur Männers genannt sind). Und ein weiteres Lieblingsbuch warund ist: Frederick…oh es gibt noch viele viele ander gute Kinderbücher!

nicky_oder_josephines_erster_schultag

frederick

zu guter Letzt möchte ich noch mein Lieblings-Erwachsenen-Bilderbuch vorstellen (übrigens gibt es sooo viel schöne Bilderbücher, die (auch) für Erwachsene sind). Es ist von Jimmy Liao und heisst:

jimmy-liao1

Inspiriert von Wisława  Szymborska zeichnete Jimmy Liao eine wunderschöne Liebesgeschichte mit absolut schönen Bildern.

… heute erst einmal so viel

tschö mit Ö

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter im Hirn von Frau Ö

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s