„Hasibag“

In der Kategorie „Das hat uns gerade noch gefehlt“ reiht sich nun noch mein neues Hobby „Nähen“ ein :). Bin ja Dank meines Mannes neuerdings stolze Besitzerin einer Nähmaschine, die ich sogleich in den Namen „Zauberproduktionsgerät“ umgetauft habe.

Voilà mein E-R-S-T-L-I-N-G-S-W-E-R-K!

Es ist ein wirkliches Unikat. Krumm, schief und superschön! Ich schenke es mir zwecks Motivation selbst. Habe es ganz ohne Schnittmuster, Vorlage und was weiß ich alles kredenzt.

Selbstverständlich musste ich für mein neues Hobby erst einmal ein wenig Wunderstoffe und Bändchen bei der Bärenkiste besorgen. Die hat mir die netten Sachen in soooo eine hübsche Tüte verpackt, dass ich mich gleich gefragt habe, was man aus so einer Plastiktüte zaubern kann. Frau Liebe`s Anleitung folgend habe ich dann die bunte Tüte mit anderen Tüten zusammengebügelt.

Man nehme diverse Tüten aus dem Haushalt und bügle sie – die Temperatur muss ausprobiert werden, also nicht gleich alle Tüten verkokeln!  – zwischen Backpapier zusammen. Die Schmetterlinge sind aus der Windelpackungsplastiktüte des Nachwuchses rausgeschnibbelt. Alles schön zusammengebrutzelt macht eine stabile Plastikplane, die man dann einfach vernähen kann.

Als Innenfutter dient ein altes Hemd. Mein Schwager „He, das kenn ich doch irgendwo her?!“ 😉

Zum Verschließen habe ich Klettband benutzt.

Anschließend noch die schönsten, buntigsten, glitzerndsten gute-Laune-Strasssteine auf never-abgeh-Methode drauffixiert…

…und zu guter Letzt ein Bämbel drangenäht…

mir gefällt`s (und das ist ja wohl die Hauptsache!!)

🙂

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter In eigener Sache

6 Antworten zu “„Hasibag“

  1. sieht genial aus!!!

  2. Leyla

    gefällt mir sehr gut!!!

  3. Anke

    Ahhhhh, da ist ja das gute Stück 🙂
    Sieht doch super prima aus, Dein Erstlingswerk. Was will man mehr???? Deine Nähfähigkeiten kannst Du echt noch ausbauen: ich glaube, es lohnt sich (mein erstes Werk sah damals nicht so toll aus: die Nähte waren viel, viel krummer und schiefer *lach*).
    Und nicht vergessen: nicht verzagen, Anke fragen 🙂

    In diesem Sinne wünsche ich Dir noch einen schönen jecken Karnevalsabend und grüße Dich lieb,
    Anke

  4. Toll wirklich. Würde ich glatt haben wollen!:)
    *zwinker*

  5. Ich habe eigene Möbel mit Hasibe styl :)))))))))))))))))
    In meiner Villa Kunterbunt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s