Morgens…halb zehn in Deutschland

naja…nicht ganz halb Zehn sondern eher fünf vor Zwölf (symbolisch gesehen!) in good-old-Dschermenie. Hole Nichte und Neffen, damit deren Mami mal ne Minute Zeit für sich hat. Samt meinem Nachwuchs habe ich also drei!!! Kinder im Schlepptau (eins im Kinderwagen) und komme auf die grandiose Idee einkaufen zu gehen.

Auf der Strasse – vor uns eine alte Frau und (wie es scheint) ihre gehbehinderte Tochter. Mit ihren Watschelgängen nehmen sie die ganze Strasse ein, ein Überholen ist denkbar, aber nicht möglich. Bin geduldig, hab Verständnis für die ältere Generation und die Benachteiligung. Es findet sich doch noch eine Möglichkeit zu überholen… hinter mir höre ich die alte Frau raunen „In Deutschland trägt man kein Kopftuch“

„Mann nicht, aber Frauen gelegentlich schon!“ denke ich mir…außerdem frage ich mich, was ich dieser Frau wohl getan habe, dass sie mich so aus dem mir-nichts-Dir-nicht-Hinterhalt anpöbelt??! Ich denke an die drei Kinder um mich rum, die nichts davon mitbekommen…zögere etwas (angesichts meiner drei Zwergen-Begleitung) und entscheide mich dann trotzdem mich umzudrehen:

„Wie bitte?“

Die Frau ist sichtlich irritiert, dass ich reagiere…klar! Ist ja auch viel einfacher immer nur zu meckern und sich auch noch darin bestätigt zu sehen, dass das Ziel der Nörgelei einknickt und nicht antwortet, wenn es denn überhaupt Deutsch spricht.

„Ja, ich meine Sie? Was haben Sie gerade gesagt?“

Sie: „Sie sollten sich wie ein Gast benehmen!“ und brabbelt weiter von Kopftuch, Benehmen und Deutschland

„Was heißt hier Gast? Ich bin deutsche Staatsbürgerin! Hier geboren, aufgewachsen und lebe hier“ antworte ich. Dass ich vermutlich auch noch hier sterben und bestattet werde, behalte ich lieber für mich.

„…“ sie brabbelt wirres Zeug, mir platzt der Kragen „…und übrigens zahle ich IHRE Rente!“ – Nein! Das habe ich nicht wirklich gesagt, oder? Doch?! Mist, jetzt lasse ich mich noch auf so ein Niveau ein – wo doch Sarrazin ausgerechnet heute in der Partei bleiben darf und Menschen solcher Weltanschauung vielleicht künftig die Sozialdemokraten wählen.

„Meine Rente habe ich mir selbst erarbeite!“, erwidert die Gute. Ja natürlich…worum geht es hier überhaupt? Mische ich mich in DEIN Leben ein? Was geht Dich meine Kleidung an? Meine Person? Meine Religion? Hab ich Dir was getan?

„Behalten Sie künftig Ihre Meinung für sich. Ist ja wohl die Höhe, Ihnen unbekannte Menschen einfach anzupöbeln! Übrigens könnten Sie mit der Reichsmark heute keine zwei Brötchen finanzieren … guten Tag!“.

Ich nehme meine drei Schützlinge und gehe weiter!…dem ältesten Musste ich dann erklären, was gerade passiert war….kann man sich sparen, sowas!

….morgens halb zehn in Deutschland! Laufe einige Meter weiter und finde eine Botschaft, die mich direkt anspricht, nachzudenken:

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Anekdötchen

6 Antworten zu “Morgens…halb zehn in Deutschland

  1. 🙂 tja, kommt mir sehr bekannt vor!

  2. Faun

    Gut gekontert. Aber ich bezweifle, ob Ihre weisen Worte, liebe Frau Ö, auch das Schrumpfhirn der Adressatin erreicht haben… *hust* Die ältere Dame scheint mir nicht sehr intelligent zu sein.*hust* Apropos, die Spastipartei wähle ich nicht mehr, seitdem sie maßgeblich an der Einführung der horrenden Studiengebühren beteiligt war. Wer den Weg zur Bildung erschwert, hat meiner Meinung nach nicht mehr alle Latten auf dem Zaun. Von wegen sozial. Das sind Sadisten!!! 🙂

  3. Leider hat das nix mit „Intelligenz“ zu tun…auch kluge Köpfe haben manches Mal rassistisches Gedankengut 😦

  4. Faun

    Oh doch. Zu dem Zweck am besten den folgenden Link genauer unter die Lupe nehmen. Viel Spaß dabei! ;:)

  5. Liebe FAun danke für den LINKTIP!….multiple Intelligenzen!!! Das ist die Antwort 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s