Pfennige, Rosen und ewiges Leben…Tip des Tages

Unglaublich aber wahr: Diese Rosen schmücken nun schon seit vier Wochen unsere Küche!!! Ich sah mal in einer Kindersendung, wie man Blumen in der Vase lange frisch halten kann…es funktioniert: Kupfergeld mit ins Wasser geben – Bakterien sammeln sich dann keine an und ich glaube das Wasser hab ich auch nur zweimal gewechselt. Einziger Nachteil: es gibt etwas hässliche Rostflecken in der Vase, aber da man ja hier nicht reingucken kann, stört es mich eher weniger. Langsam treiben die Rosen neu aus und die Blüten (kein einziges Blatt ist labberig und denkt nicht daran, abzufallen) werden ganz langsam schwarz – morgen werden sie entsorgt…daher dies noch schnell geteilt.

Also…bei Schnittblumen auf folgendes achten:

  • Blätter am Stiel ab (sonst gibt es bald ein hässliches Biotop in der Suppe)
  • dann einen sauberen, schrägen Schnitt mit einem scharfen Messer (keine Schere! denn die quetscht die Fasern nur und das Blümchen kann nicht gut „trinken“)
  • rote Münzen ins Wasser
  • Augen auf, genießen und sich an den Anblick gewöhnen (immerhin hat man nun einige Wochen die gleiche Deko ;))

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter ...in Bildern, Anekdötchen, Do It Yourself

Eine Antwort zu “Pfennige, Rosen und ewiges Leben…Tip des Tages

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s