Zum h-EULE-n schön!

Nachdem wir nun sämtliche kalte Füsse versorgt haben (siehe HIER), bin ich dazu übergegangen etwas anderes mit meinen Häkelmaschen auszuprobieren. Der erste Schnee ist zwar noch nicht gefallen, aber nachdem ich in einem Supermarkt schokoladenüberzogene Haselnussröllchen mit einem Werbezug von „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gesehen, gekauft und verputzt habe, mussten wir unseren Beamer-Brödel-Abend realisieren. Hach wie schön!

Und wer kennt sie nicht? Die Hüterin der Schatzkiste „Rosalie“…

Rosalie ist ein Kautz und wurde damals für den Film extra aus einem Zoo in Berlin ausgeliehen. Kautz, Uhu, Eule…ist ein extra Thema für sich – nur auf die Schnelle „Eule“ ist die Oberart und Uhu z.B. eine Unterart, die übrigens die größte Eule ist.

Eins der ersten Worte unseren Kindes war „diit diit“….daraus wurde ein „dut duuut“ und später ein „guuuug guuug“ – allesamt für die Eule. Für Kinder scheint dieser Vogel ganz besonders interessant zu sein, nicht nur weil er drollig aussieht, sondern weil die Augen nebeneinander zu sehen sind. Meine Schwester hat eine alte Schale aus den 60ern, die ein wenig an die Klo- bzw. Küchenkacheln der damaligen Zeit erinnern. Unser kleine Mensch sagt immer „gukguuuuk“ wenn er die Schale sieht, weil grosse Kreise an Eulenaugen erinnern (bei Gelegenheit knips ich die auch mal ab).

Ich bin mal mit Kamera durch unsere Wohnung gelaufen und habe sämtliche Eulen abgelichtet, die mir über den Weg geflogen sind (in sehr vielen Bilderbüchern sind Eulen abgebildet).

Dieses Exemplar ist uns heute auf dem Adventsmarkt (siehe HIER) in Sassen über den Weg gelaufen. Und am meisten habe ich mich heute (samt Mann und Nachwuchs) über die Begegnung mit einem echten Uhu gefreut. Mei sind das wunderschöne und faszinierte Geschöpfe!:Unser Klorollen-Kautz ist auch immer wieder ein absoluter Renner. Einfach oben einknicken und beidseitig mit Eulenmimik bemalen…und schon hat man ein grossartiges Kommunikations- und Spielmittel für den Nachwuchs:

So und nun aber zu den kalten Füssen und was diese mit dem Eulenthema zu tun haben. Wie die Hausschuhe lassen sich diese Eulen häkeln und vor allem lässt sich so Restwolle in tolle Einzelstücke umwandeln. In zwei Tagen hat sich die Eulenfamilie ganz schön vergrößert und ich hatte Riesenspaß und Entspannung dabei. Die Anleitung gibt es HIER. Zunächst dachte ich ja, meine sind nicht ganz so schön aber es ist wie mit den eigenen Kindern…man gewinnt „Selbstgemachtes“ immer gleich mehr lieb 😉

soooo…nun bitte nachhäkeln und sich freuen! AVANTI!!

Übrigens heißt Eule im Türkischen „Baykus“ (Beikusch) Bay=Herr / Kus=Vogel….Herr Vogel also 😉

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter DIY, Do It Yourself, In eigener Sache, Linktip

6 Antworten zu “Zum h-EULE-n schön!

  1. Ich glaube, ich bin der einzige lebende Mensch, der den Aschenbrödelfilm ziemlich blöd findet… aber die Eulen sind toll! Alle! *häkelnadelzück*

  2. Sue

    Oh, die alten Filme finde ich auch schoen, herrlich nostalgisch! Deine Eulen sind der Hammer…
    Eine schoene Woche,
    Sue

  3. toll! der Blogpost-Titel – auch.

    lg

    Maria

  4. Anonymous

    :))) Wieder einmal hast Du es geschafft mich glücklich zu machen! Ich liiiiiiiebe Eulen und nostalgische Weinachtsfilme auch! DANKE!

  5. :))) Wieder einmal hast Du es geschafft mich glücklich zu machen! Ich liiiiiiiebe Eulen und nostalgische Weinachtsfilme auch! DANKE!

  6. Tina

    hahaha … was für eine eulensammlung! toll! du hast auch zwei angemalte klorollen aufgenommen. dazu der hinweis … guck doch mal auf >> http://elealinda.blogspot.de/2012/05/aus-papprolle-wird-eule-klothilde.html << … da werden die rollen noch besser "verwandelt". 🙂 … hab schon viele auf die art gemacht. geht superschnell und ist ganz einfach.
    netten gruß tina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s