Schätzchen…

Es ist schon ein Schönes, wenn man mitten in der Stadt wohnt und einen Innenhof hat. Dass dieser bislang nur als Durchweg zur Parkanlage und zu den Mülleimern genutzt wurde ist mir unbegreiflich. Mehrmals ordentlich mit dem Kehrbesen durch, einige Blümchen hier und da eingepflanzt und einen kleinen Sandkasten aufgebaut, schwupp….heimelig! Und die paar Quadratmeter ungepflegtes Grün, die dem Hund (der schon seit einem Jahr tot ist) als Pinkelareal dienten….eine Herausforderung….

Unser Grosser hilft kräftig mit und wir buddeln in der Erde nach unentdeckten Schätzen. Gefunden hat er voller Staunen Riesensteine, Scherben und sogar eine ganze Flasche….leider hat er bereits geschlafen, als ich ein Stück Ton gefunden habe, wo man ein Gesicht erahnen konnte….i felt like Indiana Jones!

Im Regenwasser den Dreck abgewaschen …. guckt mich ein bärtiger Mann an….sieht ein wenig aus wie Jean Pütz, denk ich und wünsche ihm einen „Guten Abend!“

kann es kaum erwarten unserem Grossen morgen früh den Schatz zu zeigen….. vielleicht buddel ich ihn auch wieder ein und er erfreut sich selbst daran 😉

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Anekdötchen, im Hirn von Frau Ö

Eine Antwort zu “Schätzchen…

  1. Achim K.

    Mensch, im Hersfelder Boden stecken ja ungeahnte Bodenschätze 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s