gehäkelte Stulpen mit Muschelform

Diese Anleitung ist meine erste geschriebene Anleitung. Als Neuling mache ich sicher viele Fehler und bitte euch daher, mir bei Missverständnissen, Fehlern usw. Rückmeldung zu geben, damit ich es besser machen kann.

Viele Anleitungen im Netz sind nicht umsonst. Meine Anleitung soll euch nichts kosten, dennoch bitte ich euch, eine klitzekleine Spende an das Hammer Forum e.V.  zukommen zu lassen (können auch nur 50 Cent sein!!).

Die machen nämlich tolle Arbeit!! Wir hatten  mal ein Pflegekind (siehe HIER!). Wer mehr über die Arbeit des Hammer Forums erfahren möchte, klicke einfach auf die Webseite der Einrichtung.

Los geht´s mit den Häkelstulpen:

Image

Stulpenanleitung2

Meine Materialien:

  • -ein Knäuel Sockenwolle (falls ihr einen Farbverlauf möchtet, wählt eine Wolle, die nicht gleich nach 2 cm die nächste Farbe, sondern einen langen Farbverlauf hat –  sieht schöner aus!)
  • eine Häkelnadel 4,5

Diese Stulpen sehen chick aus und sind flitzeflott gemacht.

Zunächst einmal häkelst Du das Bündchen. Ich habe dazu drei Stäbchenreihen genommen. Die erste Reihe habe ich sogar ohne eine Luftkettenschlange anschlagen zu müssen gemacht. Eine Anleitung hierzu findet Ihr unter diesem Video. Ist übrigens total praktisch!!

Die Zahl der der Stäbchen muss durch 6 teilbar sein! (wird später je eine Muschel)

  1. Legt euch die Maschen um das Handgelenk bzw. dahin, wo eure Stulpe beginnen soll (ca. Hälfte des Unterarmes). Es sollte nicht ganz so locker sein, da die Stäbchen und somit die ganze Stulpe später etwas ausleiern bzw. ausleiert. Am Ende der Reihe häkelt ihr diese Reihe zum Kreis (mit einer festen Masche ins erste Stäbchen stechen).
  2. Über diese erste Stäbchenreihe häkelt ihr zwei weitere Reihen Stäbchen in Runden, beginnend mit drei Luftmaschen als Ersatz für das erste Stäbchen der nächsten Reihe.
  3. Nach der dritten Reihe Stäbchen vier Luftmaschen (als Ersatz für das erste Doppelstäbchen) häkeln und in das selbe Loch / in die selbe Beginnluftmasche der letzten Stäbchenreihe drei weitere Doppelstäbchen häkeln. Nun habt ihr eure erste „halbe“ Muschel. Diese halbe Muschel wiederholt sich jede zweite Muschelreihe und wird am Ende der Reihe mit drei Doppelstäbchen zur ganzen Muschel. Bei meiner Farbverlaufswolle hat es keine störenden Übergänge gegeben.
  4. Das letzte Doppelstäbchen der ersten Muschel stecht ihr in das dritte Stäbchen der Vorreihe (siehe Zeichnung).
  5. Ihr wiederholt die Muschelreihe so oft, wie lange eure Stulpe werden soll. Wenn Ihr nur ein Knäuel zur Verfügung habt, dann wiegt doch ab und an eure halbfertige Stulpe, dann habt ihr einen Überblick, wie viel Wolle ihr schon verbraucht habt.
  6. Am Ende der Stulpe häkelt ihr noch folgende Reihe über die Muscheln. Feste Masche, halbes Stäbchen, halbes Stäbchen, Stäbchen, halbes Stäbchen, feste Masche.

Nun wünsche ich euch viel Freude beim Nacharbeiten und einen warmen Puls.

häkelschrift2

häkelschrift1

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter ...in Bildern, DIY, Do It Yourself, Kreativ, Uncategorized

3 Antworten zu “gehäkelte Stulpen mit Muschelform

  1. Silvia

    Danke für die Anleitung! Und der Farbverlauf ist so spitze! weisst Du noch welche Sockenwolle es genau ist? Vielen Dank!

  2. Das hat mir auch auf Instagram schon so gut gefallen!
    Vielleicht probiere ich das wirklich irgendwann mal aus. Und hier die selbe Frage: weißt Du noch welche Wolle das war? Der Verlauf + die Farben sind wirklich perfekt dafür!
    Grüße
    Nike
    Ps: magst Du mir bei Gelegenheit Deine Adresse an nike ät goingweird.de mailen? Das wäre toll ; )

  3. Christine

    Christine
    Suche schon länger nach einer einfachen Anleitung für nicht ganz alltägliche Stulpen. Sehen toll aus und auch leicht nachzuarbeiten.
    Vielen Dank und Grüße
    Christine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s