Archiv der Kategorie: im Hirn von Frau Ö

last 10 days of Ramadan 2014

ramadan2

Dass der Monat Ramadan eines der 11 Mondmonate ist, welches die Muslime durch Enthaltsamkeit zwingt, einen anderen Rhythmus einzunehmen, ist wohl unumstritten.

Hier in Deutschland war das Fastenbrechen nach 21:30 Uhr (gefastet wird von der Morgendämmerung -kurz vor vier in der Nacht- bis zum Sonnenuntergang)!

Bis dahin also heißt es, Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter im Hirn von Frau Ö

Die Kehrseite von Facebook…

Bis ich mich an das Aussehen von Facebook (FB) gewöhnt habe, kommt schon wieder die Neuerung. Mittlerweile ist es ja so, dass auf der Timeline (oder wie auch immer das heißt), zu sehen ist, was Freunde usw. veröffentlicht und geteilt haben. Bei Videos ist das wohl so, Weiterlesen

9 Kommentare

Eingeordnet unter im Hirn von Frau Ö

mit einem Fuss in 2014

Ein Schreckensszenario ist es wohl, kurz vor eins Mittags am Silvesternachmittag auf die Idee zu kommen, einkaufen zu gehen. Mit schnellen Schritten flitze ich gen Tegut (wenn ich es nicht schaffe, werden wir wohl, wie alle anderen in den meterlangen Warteschlangen, am Feiertag verhungern!).

Auf den Straßen ein etwas rauer Wind…ob das wohl noch was mit dem Schnee wird diesen Winter?

Vor mir zwei Prototypen der gefürchteten Kanacken – zweimeter mal zweimeter Schränke, gestylte pechschwarze Haare und einen Schritt, der in den Genen liegen muss und von allen anderen wohl antrainiert werden müsste. Zwei Menschen reichen, um eine ganze Straße zu blockieren.

Kurz bevor ich sie überhole, schmeißt einer der beiden eine brennende Restkippe auf den Boden.

Ich überlege, ob ich wieder sheriff spielen soll – in den vergangenen letzten Jahren habe ich beim Spielen dieser Rolle mehr Glück als Verstand gehabt. Sollte ich wohl mein Glück noch am letzten Kalendertag herausfordern?

„Hey“ sage ich – und mein Mundwerk ist schneller als meine Vernunft „Du hast mir die Kippe gerade auf den Schuh geschmissen!“ (das stimmte so natürlich nicht ganz aber meine pädagogischen Bemühungen sollten sich natürlich mit dieser Dramatik lohnen).

„Oh sorry!“ – sagt der Kippenschmeißer und er meint es aufrichtig.

Diese Gelegenheit muss ich natürlich nutzen;

„….außerdem stehen hier überall Mülleimer!“

Nun ergreift sein Freund das Wort: „Er hat sich doch entschuldigt?!“

„Trotzdem stehen hier überall Mülleimer!“…..irgendwie doof – denke ich, das kann es doch nicht gewesen sein? Ich zücke meinen ich-habe-Kinder-Poker:

„Gut, dass mein kleiner Sohn nicht da ist, der hätte jetzt gefragt, warum ihr das auf den Boden werfen dürft und er nicht“

Hmmm…denke ich, hat zwar nicht so gesessen aber was soll´s.

„Hast Du noch nie was auf den Boden geworfen??“ fragt einer der Schränke mit einer Stimme, die so recht nicht zu seinem Äußeren passen will.

„Doch …. sicher!“….oh oh ich werde doch nicht stocken? „Aber jetzt mache ich das nicht mehr!“

Habe ich das wirklich gesagt? Ja!

….

„Vielleicht machen wir das jetzt auch nicht mehr…“ sagt der andere…. und „frohes neues Jahr“….und „alles Gute!“

Und die meinen das ernst! Vielleicht sogar als Vorsatz für´s neue Jahr.

Im Gegensatz zu allen langen Gesichtern betrete ich Tegut mit einem Lächeln …

Ich wünsche allen meinen LeserInnen einen guten Rutsch ins neue Kalenderjahr, habt eine wunderschöne Zeit!

Eure Ö

20131231-194256.jpg

2 Kommentare

Eingeordnet unter Anekdötchen, im Hirn von Frau Ö, Uncategorized

Die „Kehrseite“ von Lolls…

Es ist wieder so weit…jährlich hat ein ganz bestimmter „Montag“ in Bad Hersfeld Tradition. Es ist „Lollsmontag“, wenn mit vielen langjährigen Traditionen das Lullusfest eingeläutet wird.

Für mich bedeutet „Lolls“ – wie wir „Herschfeller“ das Fest nennen, das Pflegen von Kindheitserinnerungen. Dazu gehört beispielsweise das Sammeln von Kastanien, die nicht nur von den Kindern ins „Fierche“ geworfen werden. Wer mich kennt weiß, dass ich gerne von Lolls schwärme und dabei auch ein gewisses Heimatfeeling verspüre… Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter im Hirn von Frau Ö

Ramadan…

Ab morgen heisst es wieder….Ramadan….für ca. 30 Tage wird die Mehrzahl der Muslime fasten. Dies bedeutet, von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang gilt:

-nix essen

-nix trinken

-kein Sex, keine Zigaretten

Eine absolute Enthaltsamkeit – dieses Gebot gilt für alle gesunden, erwachsenen Muslime. Ausgenommen sind Kinder, alte und kranke Menschen sowie stillende Frauen und Reisende (in aller Kürze).

Ich nehme mir noch vor (siehe Zeichnung oben), das „Gesprochene“ zu überdenken…meine Augen etwas mehr zu „schonen“. Dies gilt auch für die Ohren, bzw. für das, was dazwischen liegt. Hier rein, da raus….für alle unwichtigen irdischen Dinge!

Den muslimischen LeserInnen wünsche ich an dieser Stelle eine segensreiche und besinnliche Fastenzeit und für den Rest der Nation: „Ja! Fasten ist hart…und die erste Woche ist am Schlimmsten!“ Warum??! Genau! Wir sind im Hochsommer, auch wenn dieser sich spärlich von der Sonnenseite zeigt. Das heisst, der Sonnenuntergang ist auf unserem Breitengrad erst gegen halb zehn und die Morgendämmerung beginnt gen vier in der Nacht… so…und nun dürft ihr uns mal schön eine Runde respektieren 😉

Ö

 

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter im Hirn von Frau Ö, In eigener Sache

Schätzchen…

Es ist schon ein Schönes, wenn man mitten in der Stadt wohnt und einen Innenhof hat. Dass dieser bislang nur als Durchweg zur Parkanlage und zu den Mülleimern genutzt wurde ist mir unbegreiflich. Mehrmals ordentlich mit dem Kehrbesen durch, einige Blümchen hier und da eingepflanzt und einen kleinen Sandkasten aufgebaut, schwupp….heimelig! Und die paar Quadratmeter ungepflegtes Grün, die dem Hund (der schon seit einem Jahr tot ist) als Pinkelareal dienten….eine Herausforderung…. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Anekdötchen, im Hirn von Frau Ö

…schwer verliebt!…

„Ab sofort auf Schritt und Tritt

laufen zwei weitere Füsschen mit …. und wir sind zu viert!“

 

Frau Ö ist schwer verliebt und GLÜCK (l)  I  C  H !!

 

– nach ein Paar Ruhetagen geht es hier weiter – euch einen guten Start in die Woche oder ins Leben 😉 wie auch immer…

Ö

19 Kommentare

Eingeordnet unter im Hirn von Frau Ö, Photos