Gute-Laune-Hippie-Kleidchen

1

Eine gut verständliche, bebilderte Anleitung (e-book) ist fertig und kann über mich käuflich erworben werden. Kostenpunkt: 4,90€ – bei Interesse melden!

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter DIY, Do It Yourself

Anleitung: gehäkeltes Zackenkleid aus den 70er Jahren….

Als ich vor fast genau  37 Jahren das Licht der Welt erblickte, klickte am nächsten Tag in einem Krankenzimmer der Auslöser eines Fotoapparates. Auf dem Bild, was ich jetzt in der Hand halte, sehe ich eine wunderschöne, lächelnde 23 Jahre junge Frau mit dem wärmsten Lächeln der Welt – meine Mama! Sie hatte sich frisch gemacht und posierte nun auf dem Krankenbett sitzend. Vielleicht liebe ich deshalb dieses Häkelmodell, da meine Mutter auf diesem Foto eine Jacke in genau diesem Muster in einem zarten Gelb mit weißen Spitzen trägt, die sie sich selbst zur Geburt gehäkelt hatte.

70er Jahre Kleidchen

Zackenkleid Zipfelkleid

Zackenkleid Zipfelkleid

Am Beispiel des rosanen Kleides zeige ich euch nun, wie dieses anfängertaugliche Häkelkleid geht. Ihr müsst dazu nur wissen, wie man Luftmaschen und Stäbchen häkelt. Weiterlesen

9 Kommentare

Eingeordnet unter DIY, Do It Yourself, Kreativ, Uncategorized

mit einem Fuss in 2014

Ein Schreckensszenario ist es wohl, kurz vor eins Mittags am Silvesternachmittag auf die Idee zu kommen, einkaufen zu gehen. Mit schnellen Schritten flitze ich gen Tegut (wenn ich es nicht schaffe, werden wir wohl, wie alle anderen in den meterlangen Warteschlangen, am Feiertag verhungern!).

Auf den Straßen ein etwas rauer Wind…ob das wohl noch was mit dem Schnee wird diesen Winter?

Vor mir zwei Prototypen der gefürchteten Kanacken – zweimeter mal zweimeter Schränke, gestylte pechschwarze Haare und einen Schritt, der in den Genen liegen muss und von allen anderen wohl antrainiert werden müsste. Zwei Menschen reichen, um eine ganze Straße zu blockieren.

Kurz bevor ich sie überhole, schmeißt einer der beiden eine brennende Restkippe auf den Boden.

Ich überlege, ob ich wieder sheriff spielen soll – in den vergangenen letzten Jahren habe ich beim Spielen dieser Rolle mehr Glück als Verstand gehabt. Sollte ich wohl mein Glück noch am letzten Kalendertag herausfordern?

„Hey“ sage ich – und mein Mundwerk ist schneller als meine Vernunft „Du hast mir die Kippe gerade auf den Schuh geschmissen!“ (das stimmte so natürlich nicht ganz aber meine pädagogischen Bemühungen sollten sich natürlich mit dieser Dramatik lohnen).

„Oh sorry!“ – sagt der Kippenschmeißer und er meint es aufrichtig.

Diese Gelegenheit muss ich natürlich nutzen;

„….außerdem stehen hier überall Mülleimer!“

Nun ergreift sein Freund das Wort: „Er hat sich doch entschuldigt?!“

„Trotzdem stehen hier überall Mülleimer!“…..irgendwie doof – denke ich, das kann es doch nicht gewesen sein? Ich zücke meinen ich-habe-Kinder-Poker:

„Gut, dass mein kleiner Sohn nicht da ist, der hätte jetzt gefragt, warum ihr das auf den Boden werfen dürft und er nicht“

Hmmm…denke ich, hat zwar nicht so gesessen aber was soll´s.

„Hast Du noch nie was auf den Boden geworfen??“ fragt einer der Schränke mit einer Stimme, die so recht nicht zu seinem Äußeren passen will.

„Doch …. sicher!“….oh oh ich werde doch nicht stocken? „Aber jetzt mache ich das nicht mehr!“

Habe ich das wirklich gesagt? Ja!

….

„Vielleicht machen wir das jetzt auch nicht mehr…“ sagt der andere…. und „frohes neues Jahr“….und „alles Gute!“

Und die meinen das ernst! Vielleicht sogar als Vorsatz für´s neue Jahr.

Im Gegensatz zu allen langen Gesichtern betrete ich Tegut mit einem Lächeln …

Ich wünsche allen meinen LeserInnen einen guten Rutsch ins neue Kalenderjahr, habt eine wunderschöne Zeit!

Eure Ö

20131231-194256.jpg

2 Kommentare

Eingeordnet unter Anekdötchen, im Hirn von Frau Ö, Uncategorized

Schalkragending

schalkragending

Ich hatte irgendwann mal in den Unendlichkeiten des Web ein Teil gesehen, was man in verschiedenen Varianten knöpfen konnte. Ich dachte „boah, wie einfach“ – musste dann doch sehr mit den Massen experimentieren. Hier eine „Anleitung“, die wie immer von mir kostenlos ist. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DIY, Kreativ, Uncategorized

gehäkelte Stulpen mit Muschelform

Diese Anleitung ist meine erste geschriebene Anleitung. Als Neuling mache ich sicher viele Fehler und bitte euch daher, mir bei Missverständnissen, Fehlern usw. Rückmeldung zu geben, damit ich es besser machen kann.

Viele Anleitungen im Netz sind nicht umsonst. Meine Anleitung soll euch nichts kosten, dennoch bitte ich euch, eine klitzekleine Spende an das Hammer Forum e.V.  zukommen zu lassen (können auch nur 50 Cent sein!!).

Die machen nämlich tolle Arbeit!! Wir hatten  mal ein Pflegekind (siehe HIER!). Wer mehr über die Arbeit des Hammer Forums erfahren möchte, klicke einfach auf die Webseite der Einrichtung.

Los geht´s mit den Häkelstulpen:

Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter ...in Bildern, DIY, Do It Yourself, Kreativ, Uncategorized

…Hersfeld mein Liebchen…

Leute, die mich kennen wissen, dass ich sehr viel für Bad Hersfeld übrig habe und „mein Kleinstädtchen“ sehr liebe. Gerade wenn man in einer Großstadt gelebt hat, weiß man ein Familienleben (vor allem für und mit den Kindern) in einem Kleinstädtchen umso mehr zu schätzen… Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Anekdötchen

Weiche Schokobrötchen

Hefe und ich sind bisjetzt nicht so gut aufeinander zu sprechen aber da am Sonntag unser Lieblingsbäcker zu hat und es uns so sehr nach Schokobrötchen sehnte, wollte ich unserer „Freundschaft“ erneut eine Chance geben und ich muss sagen…seit Sonntag sind wir real-best-friends!

Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Rezept