Schlagwort-Archive: Selbstgemacht

Zierkragen, Häkelkette

Ich hab da eine Idee….

kragen3

Ein Garn, einige Perlen und eine Häkelnadel sowie eine Nadel…schon könnt ihr aus diesen unscheinbaren Zutaten was tolles zaubern;

idee

 

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter DIY, ich hab da eine Idee..., Uncategorized

in null-komma-nix-fix gestrickt

äääh in diesem Fall „gehäkelt“…HIER habe ich mir mal vor Ewigkeiten die Anleitung des heute-morgen-Projektes ausgedruckt. Ich muss sagen, hat schon ´n Weilchen gedauert, bis Ö die Sache gecheckt hat…immerhin hat es sich gelohnt und nachdem das System kapiert wurde, konnte ich sogar nebenbei noch Bilderbücher erzählen.

Nun sind wir um ein Paar kuschelig-warme Hausschuhe reicher, der Nachwuchs freut sich und die Dinger waren sogar noch VOR dem Frühstück fertig gehäkelt. Also, wer noch fix ein Geschenk braucht und etwas Zeit hat, ran an die Socken!

Wir haben nicht überall Teppich und der Zwerg ist „ABS“ gewohnt. Also entweder Kufen dran, oder später dröbble ich einfach ein paar Plastikperlen drunter und schon hat Kati Witt keine Konkurrenz mehr im Hause-Ö.

Euch noch einen schönen Rest-Sonntag 🙂

9 Kommentare

Eingeordnet unter ...in Bildern, DIY, Do It Yourself, Linktip

Neue Krams-Täschchen braucht das Land!

…mal wieder fleißig geduscht und den Müll folgendermaßen entsorgt (sprich: Shampoo-Flaschen zu Taschen verarbeitet):

ohne Angepinsel oben und unten mit Farbklecksen 😉 – viel Spaß beim Nachmachen wünscht Ö

 

5 Kommentare

Eingeordnet unter ...in Bildern, DIY, Do It Yourself

Kategorie: …ich war mal…

….eine Shampooflasche…

Eigentlich wollte ich mal wieder was in „Rätselraten“ posten. Ich wette, die wenigsten hätten getippt, das dieses Täschchen für Kleinkram (wir Frauen haben davon ja zuhauf) mal in unserer Duschkabine ihre Dienste geleistet hat.

Die Vorlage hierzu habe ich mir übrigens auf DIESER tollen Seite geholt 🙂 denn apropos „zuhauf“…Müll produzieren wir ja täglich genug…aus einigen Dingen können tolle Sachen entstehen!- viel Spaß beim Stöbern wünscht Ö

2 Kommentare

Eingeordnet unter ...ich war mal..., DIY, Do It Yourself

Autsch-Schränkchen!

Endlich ist er fertig – unser Erste-Hilfe-Kasten, der demnächst im Flur hängen soll (hab gelesen, Medikamente gehören auf keinen Fall ins Bad (zu feucht, zu warm). In Kleinarbeit beklebt und mit Steinchen versehen, die herrlich funkeln (Ö ist eine Elster!). Von jeder Seite eilt eine eifrige Krankenschwester herbei, die sogar türkisch spricht „Geçmis olsun“ – was so viel heißt wie „Soll vorbei sein – bzw. Gute Besserung!“.

Ich habe ihn „Autsch-Schränkchen“ genannt. Als unser kleiner Mensch zwei Tage alt war, wurde ihm zum ersten Mal (im Krankenhaus) Blut abgenommen und das aus dem Kopf. Für eine frische Mutter das Unerträglichste der Welt – ich hätte dem Mann im Kittel am liebsten die Arme ausgerissen. Der damalige Arzt bediente sich aus einem Reservoir, auf dem „Autsch-Kasten“ stand…. in memory of….

Diese Diashow benötigt JavaScript.

O-Ton-mein-Mann (als er die funkelnden Strass-Steinchen sah) „Du hast den Schrank ruiniert!“ 😉

4 Kommentare

Eingeordnet unter ...in Bildern, DIY, Do It Yourself

„Hasibag“

In der Kategorie „Das hat uns gerade noch gefehlt“ reiht sich nun noch mein neues Hobby „Nähen“ ein :). Bin ja Dank meines Mannes neuerdings stolze Besitzerin einer Nähmaschine, die ich sogleich in den Namen „Zauberproduktionsgerät“ umgetauft habe.

Voilà mein E-R-S-T-L-I-N-G-S-W-E-R-K!

Es ist ein wirkliches Unikat. Krumm, schief und superschön! Ich schenke es mir zwecks Motivation selbst. Habe es ganz ohne Schnittmuster, Vorlage und was weiß ich alles kredenzt.

Selbstverständlich musste ich für mein neues Hobby erst einmal ein wenig Wunderstoffe und Bändchen bei der Bärenkiste besorgen. Die hat mir die netten Sachen in soooo eine hübsche Tüte verpackt, dass ich mich gleich gefragt habe, was man aus so einer Plastiktüte zaubern kann. Frau Liebe`s Anleitung folgend habe ich dann die bunte Tüte mit anderen Tüten zusammengebügelt.

Man nehme diverse Tüten aus dem Haushalt und bügle sie – die Temperatur muss ausprobiert werden, also nicht gleich alle Tüten verkokeln!  – zwischen Backpapier zusammen. Die Schmetterlinge sind aus der Windelpackungsplastiktüte des Nachwuchses rausgeschnibbelt. Alles schön zusammengebrutzelt macht eine stabile Plastikplane, die man dann einfach vernähen kann.

Als Innenfutter dient ein altes Hemd. Mein Schwager „He, das kenn ich doch irgendwo her?!“ 😉

Zum Verschließen habe ich Klettband benutzt.

Anschließend noch die schönsten, buntigsten, glitzerndsten gute-Laune-Strasssteine auf never-abgeh-Methode drauffixiert…

…und zu guter Letzt ein Bämbel drangenäht…

mir gefällt`s (und das ist ja wohl die Hauptsache!!)

🙂

6 Kommentare

Eingeordnet unter In eigener Sache